Amt 39 - Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

Logo Ämter der KreisverwaltungÄmter der Kreisverwaltung

 

Aufgaben des Amtes

Logo Veterinär- und LebensmittelüberwachungsamtVeterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt

 

Unsere Aufgaben

  • Lebensmittelüberwachung
    • Beratung von Unternehmen, Einzelhändlern und Verbrauchern
    • Entgegennahme von Verbraucherbeschwerden über Hygienemängel in Betrieben, gesundheitlichen Beschwerden nach dem Genuss von Lebensmitteln bzw. dem Gebrauch von Bedarfsgegenständen und Kosmetika und Einleitung der notwendigen Maßnahmen
    • Aufarbeitung von Warnungen vor nicht sicheren Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen durch die EU und Einleitung notwendiger Maßnahmen wie die Überwachung des Rückrufes durch den Hersteller
    • Überwachung von Lebensmittelbetrieben auf allen Stufen von der Erzeugung bis in den Handel, einschließlich der Kontrolle der Hygienevorschriften in Milcherzeugerbetrieben
    • Vergabe des NRW-Smileys, die Auszeichnung für gute Lebensmittelbetriebe
    • Probenahmen von Lebensmitteln, Bedarfsgegenständen und Kosmetika bei Erzeugern, Herstellern und im Handel
    • Registrierung und Zulassung von Lebensmittelunternehmen, Kosmetikherstellern, Herstellern von Bedarfsgegenständen und Importeuren
    • Bescheinigungen und Genehmigungen im internationalen Handelsverkehr mit Lebensmitteln und Bedarfsgegenständen
    • Schlachttieruntersuchung und Fleischbeschau
       
  • Tierschutz
    • Umsetzen des Tierschutzgesetzes, Schutz von Leben und Wohlbefinden von Tieren, die von Menschen gehalten werden, Ahndung bei Verstößen
    • Überprüfungen von Tierhaltungen aller Art nach Risikoanalysen und Hinweisen aus der Bevölkerung
    • Zulassung und Überwachung von gewerblichen Züchtern, Tierhändlern, Transporteuren, Tierpensionen, Tierheimen, Reit- und Fahrbetrieben, Schädlingsbekämpfern u. ä.
    • Zulassung und Überprüfung von gewerblichen Tiertransporten
    • Tierschutzrechtliche Stellungnahmen zu Bauvorhaben von Ställen und Zwingern etc.
    • Erteilung von Erlaubnissen und Überwachungen von Tiermärkten, Börsen, Zirkussen, etc.
    • Überwachung von Eingriffen an Tieren, tierschutzgerechtes Schlachten
       
  • Tierseuchenbekämpfung/Tierische Nebenprodukte
    • Vorbeugung und Bekämpfung von Krankheiten, die vom Tier auf den Menschen übertragbar sind und anderen bedeutenden Tierkrankheiten wie z. B. Schweinepest, Geflügelgrippe, Tuberkulose, Tollwut bei Haus- und Wildtieren, die Papageienkrankheit bei Vögeln oder die Faulbrut bei Bienen
    • Überwachung und Untersuchung von Einzeltieren und Tierbeständen
    • Überwachung von Tierhandel und -transporten landwirtschaftlicher Tiere, Ausstellung von Gesundheitszeugnissen
    • Untersuchung von Hunden, Katzen und anderen Heimtieren im Reiseverkehr sowie Ausstellung veterinärrechtlicher Reisedokumente
    • Genehmigung und Kontrolle von Tiermärkten, -schauen und -ausstellungen
    • Erteilung von Genehmigungen für Tierhalter (Zuchtgenehmigungen für Papageien- und Sittichzüchter, Triebgenehmigungen für Wanderschäfer, Wandergenehmigungen für Imker)
    • Einleitung von Sperr- und Quarantänemaßnahmen im Tierseuchenfall
    • Registrierung, Genehmigung und Überwachung von Speiseabfallverwertern, Kompostierungs- und Biogasanlagen und Tierfriedhöfen
       
  • Landeshundeverordnung
    • Abnahme von Sachkundeprüfungen und Erteilung von Sachkundebescheinigungen
    • Durchführung von Verhaltensprüfungen
    • Begutachtung von Hunden nach Beißvorfällen in Zusammenarbeit mit den Ordnungsämtern
       
  • Tierarzneimittel
    • Überwachung der Anwendung von Arzneimitteln bei Lebensmittel liefernden Tieren
    • Kontrolle der tierärztlichen Hausapotheken, Tierheilpraktiker und Zoofachgeschäfte
       
  • Futtermittel
    • Registrierung von Futtermittelherstellern
    • Überwachung der Produktion von Futtermitteln in landwirtschaftlichen Betrieben
       
  • Züchterzentrale (Zuchtberatung)
    • Geschäftsführung der in der Züchterzentrale zusammengefassten
      • Tierzuchtvereine
      • Kreisverein für Rinderproduktion
      • Kreispferdezuchtverein
      • Interessengemeinschaft oberbergischer Schafhalter
    • Förderung und Beratung der Tierzüchter landwirtschaftlicher Nutztiere
       

Anliegen, in denen Sie fachkundige Beratung und Entscheidungen erhalten

Wir tragen dazu bei, dass die Menschen in und auch außerhalb der Region mit gesunden und qualitativ hochwertigen Lebensmitteln versorgt werden. Dazu überprüfen wir den Weg der Lebensmittel von der Erzeugung über die Verarbeitung bis hin zum Kunden und schützen Verbraucher vor gesundheitlichen Gefahren, Irreführung und Täuschung.

Die Tiere als Mitgeschöpfe liegen uns am Herzen, darum überprüfen wir Tierhaltungen sowie den Tierverkehr. und beraten Landwirte, Tierärzte und Tierhalter. Wir informieren und warnen wenn nötig und greifen ein, um Gefahren für Mensch und Tier abzuwenden.

Lebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz

Veterinärangelegenheiten

Unsere Leistungen in Zahlen

Wir überwachen rund 2 500 Lebensmittelbetriebe, in denen jährlich ca. 2 100 Betriebskontrollen durchgeführt werden.
Die Zahl der amtlichen Proben beläuft sich auf 1 600.

5 400 Tierhaltungen werden von uns betreut und überwacht. Durchschnittlich 400 Tierschutzbeschwerden wird im Jahr nachgegangen.

Wir erteilen über 1 000 tierseuchen- und tierschutzrechtliche Genehmigungen und Bescheinigungen.
 

Was uns auszeichnet

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt des Oberbergischen Kreises ist seit 2006 für den Geltungsbereich Verbraucherschutz und Tiergesundheit für das Managementsystem nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert. Damit wird der Nachweis der regelkonformen Anwendung erbracht und gemäß TÜV-CERT-Verfahren bescheinigt. Die Rezertifizierung erfolgt alle 3 Jahre und wird durch den TÜV Nord Cert durch regelmäßige externe Audits überwacht.
 

Einbindung in die Verwaltung

Das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt (Amt 39) ist eines von fünf Ämtern des Dezernates II. Diesem Dezernat sind außerdem das Straßenverkehrsamt, das Umweltamt, das Rechnungsprüfungsamt und das Rechtsamt zugeordnet. Im Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt sind 21 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (Stand: Mai 2011) rund um die Themen Tiergesundheit und Verbraucherschutz tätig.

 

Nähere Angaben

Amtsleitung
Amtsleiter Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
Dr. Stefan Kohler
Amtsleiter Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt
Anschrift
Moltkestraße 42
51643 Gummersbach
 
2. Untergeschoss, Zimmer U2-16
Kontaktaufnahme während der Servicezeiten
Telefon
02261 88-3900
Fax
02261 88-3939
E-Mail amt39@obk.de 
Info-Flyer

Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt - Amt 39 Info-Flyer PDF-Logo 

Internet

Logo Lebensmittelüberwachung und VerbraucherschutzLebensmittelüberwachung und Verbraucherschutz 

Veterinärangelegenheiten Veterinärangelegenheiten

Anliegen
Logo BIS Bürger Informations System
 
Über das Bürger Informations System - BIS - 
gelangen Sie zu Detailinformationen von Anliegen und Stichworten, für die dieses Amt zuständig ist.
 
Im BIS finden Sie auch das alphabetische Telefonverzeichnis der Kreisverwaltung.
 

 



Letzte Änderung: 24. Juli 2013