Unser Dorf hat Zukunft

+ + + Auswirkungen durch Corona auf den Kreiswettbewerb + + +

Der Oberbergische Kreis informiert  die Dorfgemeinschaften unter Vorbehalt über den geplanten Kreiswettbewerb

  • Der für Mai/Juni 2020 geplante Kreiswettbewerb wird auf das Frühjahr 2021  verschoben. Die Bereisung findet nach den Osterferien 2021 statt.
     
  • Der Kreisausschuss hatte in seiner Sitzung am 19.03.2020 unter dem Vorbehalt der Landesausschreibung zugestimmt, den Kreiswettbewerb durchzuführen.
     
  • Der Oberbergische Kreis wird den Kreiswettbewerb unter Beachtung der aktuellen Coronaviruslage erst ausschreiben, wenn die Ausschreibung des Landeswettbewerbs vorliegt.
     
  • Das Land Nordrhein-Westfalen hat den Landeswettbewerb noch nicht ausgeschrieben, plant jedoch eine Verlängerung des Zeitraums um den Kreisen die Möglichkeit zu geben, den Kreiswettbewerb zu einem späteren Zeitpunkt durchführen zu können.
     
  • Der Oberbergische Kreis weist eindringlich darauf hin, dass Veranstaltungen und Treffen zur Vorbereitung des Kreiswettbewerbs vorerst bis zum 03.05.2020 nicht möglich sind und verweist hierzu auf das Kontaktverbot, das vom Minister für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen Rahmen der Coronaviruslage per Rechtsverordnung erlassenen wurde.

    Schützen Sie sich und insbesondere Risikogruppen in Ihrem Dorf! Tragen Sie dazu bei unser Gesundheitssystem aufrechtzuerhalten!

    Nutzen Sie Internet, E-Mail, soziale Medien, Telefon oder auch Briefe, um Ihre Teilnahme am Wettbewerb zu planen.

Allgemeine Informationen zum Wettbewerb

Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ist in den letzten 50 Jahren zu einem der wichtigsten Instrumente in der dörflichen Entwicklung geworden und hat sich stetig fortentwickelt. Der Wettbewerb hat das Ziel, die Zukunftsperspektiven im ländlichen Raum zu verbessern und die Lebensqualität zu steigern. Nachhaltige Entwicklungen und das bürgerschaftliche Engagement sind wichtige Elemente. Das Motto „Unser Dorf hat Zukunft“ bedeutet, dass zukunftsfähige Ideen für die soziale, wirtschaftliche, kulturelle und ökologische Ausrichtung eines Dorfes im Fokus stehen. Es gilt, den Menschen Perspektiven für ein Leben auf dem Lande aufzuzeigen.

Voraussetzung für die Teilname am 27. Bundeswettbewerb Unser Dorf hat Zukunft im Jahr 2022, den das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft ausgeschrieben hat, ist die erfolgreiche Teilnahme an einem vorausgegangenen Landesentscheid. Diesem Landeswettbewerb wiederum ist der Kreiswettbewerb vorangeschaltet.

Teilnahmeberechtigt bei diesem Wettbewerb sind räumlich geschlossene Ortschaften oder Gemeindeteile mit überwiegend dörflichem Charakter bis zu 3 000 Einwohner.
 

Ihre Ansprechpartnerin beim Oberbergischen Kreis

Kerstin Gipperich
Telefon 02261 88-6832
Fax 02261 88-972-6832
E-Mail kerstin.gipperich@obk.de
Zimmer E-06

Servicezeiten

Anschrift der Dienststelle

Oberbergischer Kreis
Der Landrat
Amt für Planung, Entwicklung und Mobilität
Moltkestraße 34
51643 Gummersbach

 

Kreiswettbewerb 2017

Titelseite Beitrag zur Kreisentwicklung, Ausgabe 2/2017, Unser Dorf hat Zukunft

Unser Dorf hat Zukunft 2017 - Innovation und Tradition in den Dörfern des Oberbergischen Kreises
Beitrag zur Kreisentwicklung, Ausgabe 2/2017

 

Gold (mit Qualifikation zur Teilnahme am Landeswettbewerb)

Gold (ohne Qualifikation zur Teilnahme am Landeswettbewerb)

 

Siegerdörfer des Kreiswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft 2017" sind ausgezeichnet
Bildergalerie des Kreiswettbewerbs "Unser Dorf hat Zukunft 2017"
(Pressemitteilungen vom 22.11.2017)


In einem Interview zum Wettbewerb "Unser Dorf hat Zukunft" motivierte Landrat Jochen Hagt die oberbergischen Ortsgemeinschaften zur Teilnahme am Kreiswettbewerb 2017.
Interview mit Landrat Jochen Hagt


 



Letzte Änderung: 30. April 2020