Fördermöglichkeiten

Entwurf Logo Dichtheitsprüfung von HausanschlüssenDichtheitsprüfung von Hausanschlüssen

 

Förderung unter bestimmten Voraussetzungen möglich

Derzeit gibt es keine allgemeine finanzielle Förderung für die Reinigung, TV-Inspektion und Dichtheitsprüfung privater Abwasseranlagen.

Das Ministerium für Umwelt und Naturschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz des Landes Nordrhein-Westfalen (MUNLV NRW) hat jedoch ein neues Förderprogramm mit dem Titel „Investitionsprogramm Abwasser NRW“ aufgelegt. Das Förderprogramm läuft bis zum 31. Dezember 2011.

Unter besonderen Voraussetzungen können Grundstückseigentümer, deren Grundstück in einem Fremdwasserschwerpunktgebiet liegt und für das die Gemeinde ein ganzheitliches Fremdwasserkonzept erarbeitet hat, für die Sanierung ihrer Abwasseranlage Fördermittel beantragen. Wenn Sie Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen können, wird Sie Ihre Stadt oder Gemeinde darüber informieren.

Der gewährte Zuschuss beläuft sich auf bis zu 30 Prozent der Ausgaben jedoch auf maximal 200 €/m je angefangenem laufenden Meter saniertem Anschlusskanal bzw. sanierter Grundleitung je Haus einschließlich Nebengebäuden.

Nähere Informationen zum Förderbereich 6.3: Fremdwasser - Private Kanalsanierung des "Investitionsprogramms Abwasser NRW" finden Sie im Internet.

 



Letzte Änderung: 14. Juni 2010